Christliches Netzwerk zur Initiierung und Förderung von Geschäftsbeziehungen
Christliche Kooperationsbörse GmbH
Etzelstr. 11
53501 Grafschaft
Deutschland
Angebot - 12.02.2017
Liebe Teilnehmer und Besucher der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, u...
12.02.2017
Liebe Teilnehmer und Besucher der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, und sonstigen Christlichen Organisationen.

Nach vielen Jahren der Vorbereitung und Zurüstung war ich vor geraumer Zeit mit
einem lieben Mitchristen zu zweit bei zweien meiner Unternehmerfreunde. Und
wir taten zwei Dinge, die man in Unternehmerkreisen so hoffe ich als
Liebesdienste sehen kann: Wir beteten und baten praktische Hilfestellung an.

Das Gebet basierte auf Lukas 19,28-35. Um es nur kurz zu beschreiben geht es
darum, dass Jesus seine Jünger zu zweit aussendet, um den Esel loszubinden.
Dieser steht für uns als Metapher für eine Firma. Also es geht darum den Chef,
die Leitung oder Mitarbeiter einer Firma freizusetzen und die Firma selber
freizusetzen, damit unser HERR Jesus Christus sie nutzen kann. Die etwas
glaubensferneren Leser mögen mir meine fromme Sprache bis hierhin
verzeihen.
Dabei ist mir wichtig zu betonen, dass dieser Dienst auf den Impulsen der ICCC
(International Council of Christians in Commerce) basiert.

Dann haben wir den beiden Firmenleitern praktische Hilfestellungen in Form von
einer Aktivierung unseres Netzwerkes gegen erfolgsbasiertes Entgelt angeboten.
Nach meiner bisher 13 jährigen Erfahrung mit unserem Netzwerk nutzt nahezu
niemand die vielfältigen Möglichkeiten, die diese Plattform bietet. Daher muß es
also durch Dritte angeschoben werden. Das versuchen wir zu tun. Ganz praktisch

Ich kann nur sagen, dass der Tag mir selbst sehr viel Freude geschenkt hat und
mir sicher geholfen hat in Weisheit und Liebe zu wachsen. Erste mutmachende
vermeindliche Zusammenhänge (ich will noch nicht von Wundern sprechen)
haben wir gesehen. Über die wirtschaftlichen Auswirkungen kann ich noch keine
Aussage treffen.

Aber bis hierhin will ich unsere Besucher schonmal informieren, damit
diejenigen unter Ihnen, die soetwas auch gerne tun möchten, sich gerne mit mir
per mail in Verbindung setzen können.

Insgesamt hoffen wir als CKB mit diesen Informationen mithelfen zu können,
dass Christliche Kunden und Stellensuchende die Christliche Firma Ihrer Wahl
finden und Christliche Unternehmer sinnvoll für Kooperationen zusammen-
finden.

Gott segne Sie, Ihre Familie und Firma/Organisation

Ihre Geschäftsleitung der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB)

P.S. Über Ihre Weiterempfehlung der CKB an andere Christliche Organisationen
und Firmen würden wir uns sehr freuen.

-Das Netzwerk für Christen in der Wirtschaft, Firmen und Unternehmen-
Christliche Kooperationsbörse GmbH
Etzelstr. 11
53501 Grafschaft
Deutschland
Angebot - 24.12.2016
Liebe Teilnehmer und Besucher der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, u...
24.12.2016
Liebe Teilnehmer und Besucher der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, und sonstigen Christlichen Organisationen.

Es ist soweit, wir haben es geschafft. Heilig Abend – endlich – durch alles
Chaos und Schrecken hindurch können wir uns auf das Kommen unseren
HERRN JESUS CHRISTUS in diese Welt freuen.

Doch die Freude ist getrübt angesichts der Tatsache, dass für Viele in diesem
Jahr ein Platz leer bleibt an und in der Krippe, denn:
- so manche Vater und Mutter sind dem Zeitgeist einer falschen Ideologie
erlegen, und haben ihr Kind durch Abtreibung töten lassen
- so mancher vermisst seine Angehörigen / Freunde, die er in diesem Jahr
verloren hat durch Tod und Terror.

Nach jahrzehntelanger Tötung der Ungeborenen an die wir uns bereits gewöhnt
hatten, haben wir es in diesem Jahr nun auch bei uns mit dem verstärkten
Aufkommen von Menschen zu tun, die mit Macht, Dominanz, Unwahrheit, feigem
Terror oder Brutalität ihre Sicht des Lebens und Glaubens durchsetzen. Für sehr
Viele impliziert diese Aggression Tod, Leid, Angst und Verzweiflung.

Wie anders begegnet uns JESUS CHRISTUS an Weihnachten: schwach,
verletzlich und armselig als ein Kind in der Krippe im schäbigen Verschlag.

Doch gerade in dieser Zerbrechlichkeit siegt das Leben, gewinnt ER mein Herz
und zeigt uns, dass wahre Größe nicht laut, dominant, brutal und
einschüchternd sein muss.

Und weil unser allmächtiger GOTT sich auf macht, in seinem SOHN unsere Not
zu teilen, mitzufühlen und uns durch IHN den Weg der Vergebung der Heilung
und schlußendlich der Rettung zu weisen, dürfen wir uns in unserer Not und
Freude an Ihn wenden.

Lassen Sie uns einen Moment innehalten und unserem HERRN insbesondere
diejenigen unter uns anempfehlen im Gebet, die in diesem Jahr jemanden sehr
vermissen.

Und weil ein solches Gebet nicht umsonst ist und seine Wirkung im Himmel
und auf der Erde entfalten wird, freue ich mich wirklich auch an diesem
Weihnachtsfest auf den der da kommt, so klein und unscheinbar um einen
Jeden von uns zu erretten von unserem Irrglauben oder Kleingläubigkeit.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Euch von Herzen ein paar gesegnete
Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2017 in dem wir uns mehr und
mehr darin üben werden, unsere Sicherheit und Hoffnung bei IHM zu finden und
nicht in den Dingen dieser Welt!

Ihr und Euer

Frank Brandenberg

P.S. Und diese Hoffnung wird auch ganz konkret wie in diesem kleinen
Weihnachtswunder in Texas: Denn seit Anfang dieser Woche müssen sämtliche
tot geborene oder abgetriebene Kinder bestattet werden. Das neue Gesetz sieht
vor, das jedes fehlgeborene oder bei einer vorgeburtlichen Kindstötung ums
Leben gekommene Kind, unabhängig von Alter und Entwicklungsstand,
anschließend entweder beerdigt oder feuerbestattet werden muss. „Ich glaube
nicht, dass sterbliche Überreste von Embryonen wie medizinischer Abfall
behandelt und auf Mülldeponien landen sollten“, begründete der Gouverneur von
Texas, der Republikaner Greg Abbott, die neue gesetzliche Bestimmung
gegenüber der „New York Times“.
Christliche Kooperationsbörse GmbH
Etzelstr. 11
53501 Grafschaft
Deutschland
Angebot - 01.11.2016
Liebe Besucher und Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, u...
01.11.2016
Liebe Besucher und Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, und sonstigen Christlichen Organisationen.

Hiermit möchten wir Sie in einigen Eckpunkten über die aus unserer Sicht
besonderen Ereignisse der ersten gemeinsamen Konferenz der Christlichen
Geschäftsleuteverbände von Christen in der Wirtschaft (CIW), der Internationalen
Vereinigung Christlicher Geschäftsleute (IVCG) und den Christen im Beruf (CIB)
die vom 21-23.10.2016 in Lutherstadt Wittenberg stattgefunden hat, informieren.

Kern und Besonderheit der Veranstaltung war meiner Ansicht nach die
wunderbare Kombination von Lobpreis, Zeugnissen und Lehre, die unserer
Ansicht nach symbolisch und elementar auch in regionalen Christlichen
Geschäftsleutetreffen sein sollten.

Auf diesem Fundament geschahen dort drei Dinge, die wir von Seiten der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB) schon lange auf dem Herzen haben. Die
Gegenwart Gottes mitten unter Unternehmern und die Vernetzung der
Christlichen Geschäftsleuteverbände. Unser drittes Anliegen wurde noch nicht
so sehr sichtbar, geschah aber sicher mehr oder weniger selbstredend: Die
Segnung der Menschen im Osten unseres Landes durch Christliche Firmen.

Aus diesen Gründen hatten wir bereits im Jahre 2013 mit der Durchführung
einer sogenannten Denkwerkstatt begonnen, in der wir Christiche Unternehmer
in Lutherstadt einmal jährlich zusammenbringen wollten, um gemeinsam über
Herzensprojekte oder Kooperationsmöglichkeiten unter Gleichgesinnten zu
sprechen, aber auch um nach der Stadt Bestes / bzw. Möglichkeiten der
Segnung der Menschen vor Ort in Projektrahmen zu gießen.

Und nun konnten wir 470 Christliche Geschäftsleute in Lutherstadt Wittenberg
die in Einheit überkonfessionell zusammenkamen. Und der Segen Gottes war
spürbar da. Ich bin noch immer begeistert von dem Ereignis, dessen Glanz auch
bis in unsere Firma gestrahlt ist.

Wir denken von Herzen den Leitern der Verbände Herrn Hans-Martin Stäbler, Dr.
Ulrich von Schnurbein und Herrn Schaller für diesen mutigen Schritt. Ich bin
gespannt auf den Nächsten.

Insgesamt hoffen wir als CKB mit diesen Informationen mithelfen zu können,
dass Christliche Kunden und Stellensuchende die Christliche Firma Ihrer Wahl
finden und Christliche Unternehmer sinnvoll für Kooperationen zusammen-
finden.

Gott segne Sie, Ihre Familie und Firma/Organisation

Ihre Geschäftsleitung der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB)

P.S. Über Ihre Weiterempfehlung der CKB an andere Christliche Organisationen
und Firmen würden wir uns sehr freuen.

-Das Netzwerk für Christen in der Wirtschaft, Firmen und Unternehmen-
Christliche Kooperationsbörse GmbH
Etzelstr. 11
53501 Grafschaft
Deutschland
Angebot - 01.08.2016
Liebe Besucher und Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, u...
01.08.2016
Liebe Besucher und Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, und sonstigen Christlichen Organisationen.

Seit einigen Jahren hatte - so glaube ich der HERR es uns aufs Herz gelegt in
Lutherstadt Wittenberg jährlich unserer Jahrestreffen der CKB-Teilnehmer
durchzuführen. Es sollte dies eine regelmäßig stattfindende Einrichtung werden, in der Sie als CKB Teilnehmer die Möglichkeit haben andere CKB-Teilnehmer kennenzulernen.
Nach den Erfahrungen der letzten 3 Jahre, hatten wir in diesem Jahr den Einruck, einen anderen Weg wählen zu sollen.

Da uns das Thema Vernetzung sehr stark am Herzen liegt, haben wir uns dazu entschieden, Teil der großen Wittenbergtagung der Verbände Christen in der
Wirtschaft, IVCG und Christen im Beruf zu werden.

Die Verbände haben uns dabei die Möglichkeit eingeräumt für Sie als
Teilnehmer der CKB und Interessierte das Seminar 15 wählen zu können, in
dem ich unser Kennenlernen und Zusammenbleiben organisieren werde. Das Seminar finden Sie unter folgendem Link: http://events.ciw.de/#contact

Darüberhinaus erleben Sie vor Ort ein wunderbare Rahmenprogramm mit zahlreichen Angeboten.

Wir empfehlen Ihnen, diese besondere Möglichkeit wahrzunehmen, Gleich-
gesinnte, nämlich die anderen Teilnehmer der CKB und auch Teilnehmer der
anderen Christlichen Wirtschaftsverbände persönlich kennenlernen zu können.

So oft schon habe ich erfahren, wie aus solchen Begegnungen gute Freund-
schaften oder Geschäftsbeziehungen wurden.

Wir bitten Sie, uns nach Lutherstadt Wittenberg zu folgen. Vielleicht haben Sie ja
auch die Möglichkeiten Fahrgemeinschaften zu bilden, die das Reisen
erleichtern. Gerne unterstützen wir Sie hierbei, wenn Sie es wünschen.

Anmeldemöglichkeiten und eine Übersicht über die angebotenen Seminare finden Sie auf der Homepage http://events.ciw.de.

Insgesamt hoffen wir als CKB mit diesen Informationen mithelfen zu können,
dass Christliche Kunden und Stellensuchende die Christliche Firma Ihrer Wahl
finden und Christliche Unternehmer sinnvoll für Kooperationen zusammen-
finden.

Gott segne Sie, Ihre Familie und Firma/Organisation

Ihre Geschäftsleitung der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB)

P.S. Über Ihre Weiterempfehlung der CKB an andere Christliche Organisationen
und Firmen würden wir uns sehr freuen.

-Das Netzwerk für Christen in der Wirtschaft, Firmen und Unternehmen-
Christliche Kooperationsbörse GmbH
Etzelstr. 11
53501 Grafschaft
Deutschland
Angebot - 16.07.2016
Liebe Besucher und Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Christlichen Netzwerk. Im
folgenden informieren wir Sie ü...
16.07.2016
Liebe Besucher und Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Christlichen Netzwerk. Im
folgenden informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen befreundeter
Christlicher Organisationen bzw. Christicher Geschäftleutevereinigungen in der
nächsten Zeit im Ruhrgebiet, respektive in Oberhausen.

Die Weitergabe dieser Informationen an Sie als Christlichen Unternehmer oder
Christliche/n Geschäftsfrau/mann ist uns besonders wichtig, da wir als CKB aus
Kapazitätsgründen nur sehr selten eigene Veranstaltungen durchführen. Es ist
aus unserer Sicht wichtig, dass Sie ein Zuhause in einer der Christlichen
Geschäftsleuteorganisationen finden, in denen Sie geistliche Weiterentwicklung,
Heilung, Gebet, gute Geschäfte und herzliche Gemeinschaft mit anderen
Christlichen Geschäftleuten und Christlichen Führungskräften erfahren können.

1.) Christen im Beruf - Chaptertreffen Ruhrgebiet-West am 12.08.2016 in
Oberhausen im Hotel Gasthof zum Rathaus, Freiherr vom Stein Strasse-41 in
46045 Oberhausen. Vortragsredner an dem Abend wir das Ehepaar Peter und
Angelika Rode sein. (Nächste Termine 07.10. und 02.12.2016). Weitere
Informationen unter chapter-ruhrgebiet@gmx.de.

2.) ICCC - Regionalkreistreffen Rhein-Ruhr-Sieg in Oberhausen am 12.09.2016
Montags abends treffen sich dort Unternehmer zum gemeinsamen Gebet,
Lobpreis zur Ehre Christi und einem Fachvortrag. Beginn 19.30 Uhr, Ende 22.00
Uhr. Eintritt frei, nur um Anmeldung wird gebeten. (Nächste Termine 10.10. und
07.11 und 05.12.2016). Weiter Informationen unter www.iccc-rrs.de oder per
mail an info@christliche-kooperationsbörse.de

3.) God at Work Breakfastmeeting für Young Professionals (20-35 Jahre) am
06.08.2016 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr in Dreieich. Weitere Informationen und
Anmeldung bis 01.08.2016 unter iccc.ypgermany@gmail.com.

Weitere Informationen für Christliche Führungskräfte, bzw. Christen in der
Wirtschaft zu den Veranstaltungen der Christlichen Verbände oder von Christen
im Beruf und Christen in Firmen finden Sie ansonsten über die Banner dieser
Christlichen Organisationen auf unser Frontpage.

Insgesamt hoffen wir als CKB mit diesen Informationen mithelfen zu können,
dass Christliche Kunden die Christliche Firma Ihrer Wahl finden und Christliche
Unternehmer untereinander sinnvoll zusammenfinden.

Gott segne Sie, Ihre Familien und Unternehmen

Ihre Geschäftsführung der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB)

-Ein Netzwerk für Christen in der Wirtschaft, Firmen und Unternehmen-
Zur Jobbörse

Moderierte Suchanfrage

Sollten Sie über die Suchfunktion keine für Sie zufriedenstellenden Ergebnisse erhalten haben, bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit Ihren Bedarf / Wunsch genauer zu beschreiben. Diese Anfragen werdenn dann gesichtet und von unserer Verwaltung und Geschäftsführung persönlich bearbeitet.
Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Dafür bitten wir vorab um Verständnis

Zur moderierten Suchanfrage

Hilfsanfrage

Als Christen wollen wir insbesondere in schwierigen Zeiten füreinander da sein. Egal, ob es eine finanzielle Not oder eine andere große Herausforderung ist - hier besteht die Möglichkeit eine Hilfsanfrage zu stellen. Diese wird automatisch an über 100 CKB-Teilnehmer gesendet, die sich bereit erklärt haben, anderen CKB-Teilnehmern aktiv zur Seite zu stehen, wenn diese Hilfe benötigen. Gerne kannst du auch ein Gebetsanliegen veröffentlichen.

  • Ergänzen Sie ihr eigenes Netzwerk gezielt um christliche Unternehmer
  • Generieren Sie Anfragen von Endkunden und Firmen
  • Treffen Sie Gleichgesinnte in den CKB-Regionalkreisen
  • Stärken Sie das Vertrauen Ihrer Kunden durch das CKB-Siegel
  • Bauen Sie mit uns Reich Gottes in der Wirtschaft
  • Profitieren Sie durch regelmäßige Präsenz auf der CKB-Startseite
  • Machen Sie Ihre digitalen Bewertungen bei uns sichtbar
  • Erhalten Sie Unterstützung durch unser Netzwerk an Beratern und Coaches